Markus Andrae

Musik, Theater

Texte für die Bühne

Dramödie, Komödie, Musiktheater, Songtexte, Klassiker-Bearbeitungen

 

 

…und auch das Recht aufs Schafott

Eine historische Frauenrechte-Dramödie; UA 2021

1D, 1 H (mit Klavierkenntnissen)

Das junge elsässische Dienstmädchen Elise Müller landet auf der Flucht vor Zwangs-Verheiratung in Bonn im Haushalt der Breunings. Dort kommt sie in Kontakt mit den Schriften der Aufklärung, der französischen Revolution und von Olymp de Gouge. Vor allem deren Traktate, aber auch die zunehmend intensive Begegnung mit dem jungen wilden Beethoven geben ihrem Leben eine neue Wendung...

 

 

DIE WAHRHEIT ÜBER DAS LEGENDÄRE 77er GARTENZAUN-SCHARMÜTZEL

Eine RAF-Komödie; UA 2017

3D, 2H

Eine Studentin wird als RAF-Symphatisantin verdächtigt und kriecht im Kleingarten ihrer Eltern unter, die aber gerade mit dem jährlichen Kürbis-Wettbewerb beschäftigt sind. Der Garten-Nachbar wiederum ist als Polizist beteiligt bei der Rasterfahndung zur Schleyer-Entführung. Als nun auch noch eine Undercover-Beamtin vom Verfassungsschutz auftaucht, wird aus der eigentlich so beschaulichen Kleingarten-Kolonie ein ideologisches Schlachtfeld um die großen Themen der späten 70er-Jahre...

 

 

DER KLANG DER FREIHEIT

Historische Beethoven-Komödie; UA 2016

1H, 2D (die auch Violine und Piano spielen)

Beethoven in seinem letzten Lebensjahr. Alle Welt verlangt nach einer 10. Symphonie, aber die Gesundheit und mangelnde Inspiration lähmen ihn. Erst eine erstaunlich begabte Dienstmagd sowie eine von Zwangsheirat bedrohte Adlige geben ihm neuen Schwung und wecken den in ihm schlummernden Revolutionär...

 

 

IM BANN DER KOSLOWSKI-KONSTANTE

Eine Stadtplanungs-Komödie; UA 2015

2D, 2H

Eine Investoren-Gruppe um den geheimnisvollen Strippenzieher Koslowski wollen einen kleinen, fast vergessenen, innerstädtischen Park mit Luxus-Eigentums-Wohnungen bebauen. Nur ein älteres Ehepaar, das in genau diesem Park seine Tage verbringt, will sich nicht vertreiben lassen und erinnert sich an seine Jugend und die kämpferische wilde Zeit in der Friedensbewegung...

 

 

HEITER SCHEITERN 

Eine Beziehungs-Turbulenz in Sketchen; UA 2011

1D, 2 - 6 H (Mehrfachbesetzungen)

Wochenende: ER will es sich gemütlich machen - SIE will etwas erleben. 

In einer rasanten Melange aus Beziehungskomödie und Sketch-Kabarett werden genüßlich die Fallstricke einer nicht mehr ganz so taufrischen Beziehung karikiert und wir begleiten ein Paar im 7. Jahr bei der Suche nach dem Kompromiß zwischen: Sofa oder Fitnesscenter, Feng Shui oder Sportwagen und nicht zuletzt intellektueller Diskussion oder multiplem Sex. 

Eine Komödie in Sketch-Form im emotionalen Treibsand einer modernen aufgeklärt-emanzipierten Beziehung.

 

 

DAS MONA-LISA-PROTOKOLL 

Eine historische Komödie; UA 2010                      

1 D, 3 H

Florenz im Jahre 1503. Der große Leonardo da Vinci ist der Pleite nahe und der junge Michelangelo wird zum konkurrierenden neuen Star. Leos langjähriger Gönner Guiliano di Medici bietet ihm Schuldenerlass gegen den Gefallen, ihm sein Atelier für geheime Stelldicheins mit einer verheirateten Frau zur Verfügung zu stellen. Zur Tarnung soll Leo diese portraitieren. Zunächst entrüstet stimmt Leo dann doch zu, als Medici androht, Leos Leichen-Sezierungen offenzulegen. Die Erwählte, Lisa del Gioconda, will nun aber von Medici nichts wissen und verguckt sich stattdessen in Leonardos Nachbar, den Musiker Heinrich Isaac.  Das Portrait nimmt nur ganz langsam Form an und ist alles andere als ein Meisterwerk. Erst ein Malheur mit dem teuflischen neuen  Kraut aus der neuen Welt, genannt Tabacco, bringen das uns heute bekannte Meisterwerk hervor, dem großen Leonardo allerdings ganz neue Probleme...

Das Stück ist eine auf Fakten beruhende Komödie darüber, wie es vielleicht gewesen ist und gleichzeitig eine Satire auf Kunst und Verschwörungstheorien.

 

 

 

Stücke für Musik-/Songprogramme

 

Lizzy und die wilden Streichquartetter

Mobile u. interaktive Klassenzimmer-Produktion, Auftragsarbeit für Deutsche Kammerakademie Neuss, 2021

1 GeigerIn, zu erstellende Video-Produktion, ausgewählte Streichquartette

 

 

DAS ECHO DER FLÜSSE

Musiktheater; UA 2017

2D, 1H (auch Pianist)

Ein Schlager-Trio strandet am Fluss und kommt einfach nicht ans andere Ufer...

Ein Musiktheaterstück mit (frei wählbaren) Flussliedern.

 

 

SWING MIT DEM FEUER

Hommage an die Swing-Jugend und die Vocal-Terzette der 30er Jahre; UA 2014

3D, 1 H (auch Piano)

Ende der 30er Jahre: Drei Sängerinnen formieren sich zu einem Vocal-Terzett und singen verbotene Swing-Musik. Sie werden bei einer Razzia erwischt und fliehen nach Amerika.

 

DIE BALLADE VOM HORIZONT

Fortsetzung von "Swing mit dem Feuer"; UA 2016

4D, 1H (auch Piano)

1945, Rückkehr nach Deutschland, Aufbruch in eine neue Zeit.

 

 

WANNA BE LOVED BY ... ANYONE?

Biografisches Musiktheaterstück über Marylin Monroe; UA 2012

1D, 1 Pianist/in

Die grad gestorbene Marylin Monroe räsoniert über ihr Leben und Sterben...

 

 

 

Klassiker-BEARBEITUNGEN

 

DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

ab 6J.; UA 2018

Bühnenbearbeitung für 1D, 3H

 

 

DER ZAUBERER VON OZ

ab 6 J.; UA 2016

Bühnenbearbeitung für 1D, 3D/H

 

 

DIE VERWANDLUNG

UA 2015

Bühnenbearbeitung für 2 D, 2 H

 

 

DER SCHUSS AM KILIMANDSCHARO

Freie Bühnenbearbeitung des gleichnamigen Romans von Jules Verne; UA 2012

2D, 4 H

Amerikanische Waffennarren wollen Ende des 19. Jh. aus ästhetischen wie wirtschaftlichen Gründen die Erdachse mittels eines gigantischen Kanonenschusses begradigen.  Eine rasante Komödie über menschliche Hybris, mit schrägen Figuren und erstaunlich aktuellen Parallelen.

 

EFFI BRIEST

UA 2008

Bühnenbearbeitung für 2 D und 1 H

 

 

 

Regional-Stücke

 

SHERLOCK HOLMES UND DAS MYSTERIUM DES MIRAKELS

Eine Kriminal-Komödie; UA 2020

1 D, 3 H

Der berühmte Sherlock Holmes muß nach einer Kutschenpanne die Nacht mit seinem Begleiter Doktor Watson in einem düsteren Gasthof irgendwo im Nirgendwo am Niederrhein verbringen und wird in kuriose und morbide Geschehnisse rund um das legendäre Rheingold verstrickt…

 

Spielbar entlang der Rheinschiene

 

 

ZEHRA KEFIR UND DIE WUNDER DER STADT

Eine Gastarbeiter-Komödie; UA 2014

2D , 3 H

Die junge türkische Journalistin Zehra Kefir wird zu einer Recherche nach Deutschland ins Ruhrgebiet geschickt, wo sie als Gastarbeiterkind eines Bergmanns aufgewachsen ist. Vor der Abreise weiht ihr Vater sie in ein Familiengeheimnis ein und bittet sie, ein lange zurück liegendes finanzielles Unrecht endlich zu tilgen. Eine wilde Jagd durch 1000 Jahre Essener Stadtgeschichte beginnt…

 

Das Stück ist für die Stadt Essen und das Ruhrgebiet konzipiert, kann aber mit wenigen Änderungen auch in anderen ehemaligen Bergbau-Regionen gespielt werden.

 

 

BUDENZAUBER

Eine Strukturwandel-Komödie; UA 2009              

 

2 D, Ende 20 u. ab Mitte 30

3 H, Anfang 30 u. 2 x ab Mitte 40

                           

Ein traditionsreiches Imbiss-Büdchen soll einem künstlichen See samt Shopping-Tempel weichen! Da haben die Spekulanten die Rechnung aber ohne die Stammkundschaft gemacht. Eine magische Wurstsoße, verliebte Beamte und amerikanische „Heuschrecken“ sorgen für Spannung, Spaß und einen unterhaltsamen Abend. 

 

Das Stück ist für das Ruhrgebiet konzipiert, kann aber mit wenigen Änderungen auch in anderen von einschneidendem Strukturwandel geprägten Regionen gespielt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die wichtigsten Funktionen

Beitrag / Artikel hinzufügen

 

 

viel Vergnügen beim ersten Testen - Kulturserver

 

Vita

in Flensburg geb, in Kiel aufgewachsen

Ausbildung in Hamburg und Bremen

seit 1992 Engagements als Regisseur u. Autor in Bremen, Dortmund, Essen, Bochum, Köln, Neuss, Düsseldorf, Bonn

seit 1994 Eigenproduktionen u. Autorentätigkeit im Bereich Komödie u. musik.-lit. Kleinkunst

 

1996-1998 Mitglied im Leitungsteam v. Theater Freudenhaus, Essen

2004-2006 Künstlerischer Leiter v. Theater im Depot, Dortmund

2012-2023 Künstlerischer Leiter v. Theater am Schlachthof, Neuss

 

1998 Preisträger „Festival Theaterzwang“

2000 "Celler Schule", Textdichter-Stipendium der GEMA

2003 Arbeitsstipendium des Landes Mecklenburg-Vorpommern für Theater-Literatur

2004 "Gartenhausstipendium", zum Stadtschreiber der Stadt Otterndorf gewählt, nicht angetreten wg. Übernahme der künstl. Leitung v. Theater im Depot Dortmund